Seite auswählen

Was ist ein Name?

Bluewaters Herkunft und Geschichte Chris Bond.

Ich heiße Chris Bond

Ich bin der Gründer und Präsident von Bluewater Learning, Inc. Mein Unternehmen ist spezialisiert auf Strategie, Auswahl, Implementierung und Betrieb von HCM-, Lern- und Talentmanagementsystemen. Bluewater Learning wurde erstmals in 2003 eingeführt. Ich wurde oft gefragt, woher ich den Namen Bluewater habe. Wie bei den meisten Dingen in meinem Leben gibt es eine Geschichte.

Ich begann meine derzeitige Karriere in der Lernbranche bei 1989 bei Westcott Communications, einem innovativen Unternehmen, das gezielte Schulungen über Satellit anbot. Ich war jung und eifrig und wurde als harter Arbeiter anerkannt und entdeckte, dass ich mit der Gabe gesegnet war, mich auf der Karriereleiter nach oben zu bewegen. Während der Blasentage auf dot.com wurde ich von Westcott Communications zu einem Start-up-Lernanbieter aus dem Silicon Valley gelockt, der eine Niederlassung in Texas eröffnen wollte. Mir wurde ein beeindruckender Titel, ein dem Titel angemessenes Gehalt und ein bevorstehender Börsengang versprochen. Ich akzeptierte die Position und stellte allzu schnell fest, dass das Unternehmen nicht über die Kapitalunterstützung verfügte, die sie impliziert hatten, und dass der versprochene Börsengang durch die wirtschaftliche Gegenreaktion von 9 / 11 schnell zum Erliegen kam.

Seit diesem ersten Schritt war ich zwei weitere Male auf Jobsuche und sah mich ähnlichen Ereignissen ausgesetzt, bei denen Unternehmen schwierigen wirtschaftlichen Zeiten zum Opfer fielen. Ich fand es beunruhigend, dass ich innerhalb eines 18-Monats an drei verschiedenen Geschäftsabschlüssen teilgenommen hatte. Unnötig zu erwähnen, dass ich in diesen 18-Monaten einiges darüber gelernt habe, was ich NICHT im Geschäft tun soll, aber ich habe nicht bemerkt, dass ich auch eine Menge Wissen darüber gesammelt habe, wie man ein Geschäft in schwierigen Zeiten am Leben erhalten kann. Als ich darüber nachdachte, wohin mich meine Stellensuche führen würde, begann ich, freiberufliche Einnahmequellen zu erschließen, um ein Zwischeneinkommen zu erzielen, während ich auf das nächste Stellenangebot wartete. Ich hatte mich nach dem Wunsch gesehnt, mein eigenes Unternehmen zu gründen, aber mangelndes Vertrauen und kein klarer Geschäftsplan hatten meine Wünsche enttäuscht.

Meine Frau betrachtete meinen neu gefundenen Arbeitslosenstatus als eine Gelegenheit für uns, den täglichen Druck, drei Kinder großzuziehen, aus dem dringend benötigten Urlaub zu nehmen. Geld für einen Urlaub auszugeben schien mir zu dieser Zeit kein kluger Schachzug zu sein, aber meine Frau bestand darauf, dass ein paar Tage Auszeit nicht die Bank sprengen würden und dass es nur meinen Kopf frei machen und mir helfen könnte, meine Situation zu erkennen in einem neuen Licht. Also machten wir uns auf den Weg zu einem All-Inclusive-Resort für Erwachsene auf der Halbinsel Yucatan, das meiner Meinung nach zu weit von Computern, Mobiltelefonen und jeglicher Art von Verbindung zu meiner Arbeitssuche entfernt war. Ich war über die Idee gestresst, ging aber widerwillig.

Da wir also in einem abgelegenen Resort keine Handys, keine Kinder und kein Geld für außerschulische Aktivitäten haben, teilt mir meine Frau mit, dass sie vorhat, die Stunden des Tages am Strand zu verbringen und zu lesen. Jetzt weiß ich, dass meine Frau eine unersättliche Leserin ist, aber im Ernst, sie möchte bis zu acht Stunden am Strand sitzen und nur ein Buch lesen? Das klang für mich nicht nach einem Urlaub. Ich mag es nicht still zu sitzen, wo ist der Pool, wo ist der Volleyball, wo ist das Schwimmen, wie wäre es mit Joggen, wie wäre es mit Tauchen, im Ernst, du willst nur sitzen und lesen? Ich weiß, wie beschäftigt unser Leben mit drei aktiven Kindern war, meine Frau ist zu Hause ständig in Bewegung, also verstand ich ihren Wunsch nach einer ununterbrochenen Lesezeit, es war ein kostbares Gut für sie. Ich muss ehrlich sein, ich bin kein großer Leser, zwei Absätze in einem Roman und ich schlafe tief und fest. In dem Bestreben, ihr die erhoffte Lesezeit zu ehren, habe ich mich damit abgefunden, ruhig zu liegen, in der Hoffnung, ein paar zzzz's zu fangen. Es ist bekannt, dass ich überall und jederzeit einschlafen kann, was für mich eine leichte Aufgabe sein sollte, oder?

Am ersten Tag unserer Reise gehe ich zum Strandkorb, der für mein morgendliches Nickerchen vorbereitet ist. Das Lustige war, dass ich nicht in meinen gewohnten Schlafstillstand fallen konnte, mein Verstand dachte immer wieder über meine Arbeitssuche, meine Zukunft nach. Ich lag Stunde für Stunde da und hörte die Wellen hereinrollen und ließ schließlich meine Gedanken und Sorgen los und begann, die Zeit im Gebet zu nutzen. Mein Glaube war mir immer sehr wichtig, ich besuche die Kirche, ich unterrichte gelegentlich freiwillig in meiner Sonntagsschule, ich lese die Bibel, ich bete, aber ich kann nicht sicher sagen, dass ich jemals Stunden auf einmal gewidmet habe im Gebet.

Im Laufe des Tages wurde mir klar, dass sich meine erwartete Mittagszeit zu einer Zeit des hingebungsvollen Gebets entwickelte. Als meine Gebetszeit intensiver wurde, hörte ich deutlich, wie Gott zu mir sprach, und begann wirklich zu verstehen, wie man auf das hört, was Gott mir durch meine Gebete offenbaren musste. "Sei still und wisse, dass ich Gott bin", war für mich nie bedeutungsvoller, als ich während dieser drei Tage betete und auf Gottes geistliche Führung hörte.

Was Gott mir zu sagen hatte, war inspirierend. Ich fühlte den Ruf Gottes, zwei Dinge zu tun. Zuerst hörte ich deutlich, wie Gott mich aufrief, diese Arbeitssuche aufzugeben und auf eigene Faust mein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich fühlte wirklich Seine göttliche Richtung und Absicht für meine Karriere, es war aufregend. Zweitens wies er mich an, mein Wissen über die heiligen Schriften und meine Lebenserfahrungen zu nutzen und das Evangelium mit anderen zu teilen. Nun, der erste Teil war wirklich aufregend, machen Sie sich selbstständig. Konnte ich das wirklich tun? Hatte ich wirklich das Zeug dazu? Ich war aufgeregt und ängstlich, aber auch zuversichtlich und sicher, dass Gott mich auf diesem Weg führen und führen würde. Aber der 2nd Teil war verwirrend, das Evangelium zu teilen? Ich meldete mich gelegentlich freiwillig zum Unterrichten der Sonntagsschule in meiner Kirche, aber ich war mir nicht sicher, was Gott sonst noch vorhatte. Aber an diesem sonnigen Strand mit Blick auf das klare blaue Wasser der Karibik versprach ich Gott, dass ich Seinen Weg für mein Leben verfolgen und mich von Ihm dahin führen lassen würde, wohin Er wollte, dass ich gehe.

Während ich in den nächsten Monaten auf das vertraute, wozu Gott mich berufen hatte, begann ich mein neues Geschäft. Ich nutzte bereits meine Erfahrung in der Beratung im Lernbereich für einen Kunden und verbrachte die nächsten Monate damit, mein Beratungsgeschäft offiziell aufzubauen, das Geschäft zu benennen und alles zu lernen, was ich über die Eingliederung in ein legitimes Geschäftsunternehmen wissen konnte. In der Zwischenzeit ergriff ich die Initiative, mich freiwillig zu melden, um öfter in der Sonntagsschule zu unterrichten. Ich bin mir immer noch nicht sicher, was Gott vorhatte, um das Evangelium mit anderen zu teilen. Aber Gott hatte einen Plan im Sinn. Ich sollte bald feststellen, dass ein neues Programm in unserer Gemeinde namens Alpha beginnen würde. Alpha ist eine Anfangsstudie im Christentum, die für neue oder alte Mitglieder der Kirche entwickelt wurde, um tiefer in das Christentum einzutauchen und herauszufinden, warum es wichtig ist. Der Ministerteam, das das Programm leitete, lud mich ein, der Hauptredner für jede Alpha-Sitzung zu sein. Dazu gehörte, meine persönliche Glaubensreise zu teilen und eine aktuelle Predigt über die Grundprinzipien des Christentums zu halten.

Wenig wusste ich an diesem Strand in Mexiko, dass Gott solch einen mächtigen Sinn für mein Leben haben würde. Ich arbeitete acht Mal hintereinander mit dem Alpha-Dienst in unserer Kirche zusammen und brachte die Botschaft des Evangeliums über 500-Leuten, die ein tieferes Verständnis ihres Glaubens suchten. Diese Erfahrung mit Alpha führte auch dazu, dass wir mehr Zeit mit dem Unterrichten der Sonntagsschule verbrachten, uns aktiv in der Dallas Emmaus / Chrysalis-Community engagierten und ein zertifizierter Laiensprecher in der United Methodist Church wurden. Zehn Jahre später floriert mein Geschäft und beschäftigt viele Menschen, darunter mehrere Mitglieder meiner Familie.

Meine Gebete wurden während dieser wenigen Tage des hingebungsvollen Gebets an diesem Strand beantwortet und Gottes Anweisung war glasklar. Seine Offenbarung für mein Leben wurde mir sehr klar, als ich über dem blauen Wasser von Gottes majestätischem karibischen Meer betete. So der Name Bluewater Learning.

Was steckt in einem Namen? Dieser Name enthält viel mehr als nur Worte, und wir tragen die Überzeugung und Verantwortung, die der Name impliziert. Es geht mehr als nur um das Geschäft, es geht darum, anderen auf ihrem Weg zu helfen, die Dinge klarer zu sehen, mehr zu lieben und Dir näher zu kommen.

Wir haben Ihre Lösung.

Benötigen Sie ein Expertenteam? Wir haben das! Benötigen Sie Hilfe bei einem bestimmten Projekt? Wir haben Sie auch dort abgedeckt! Wir bieten Ihnen Lösungen für alle Ihre LMS-, TMS- oder HCMS-Anforderungen. Klicken Sie unten und lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir helfen können.

© 2019 Copyright - Entworfen von Bluewater ™ | Datenschutz-Bestimmungen Cookie-Richtlinie